Social Media Marketing

Social
Media
Marketing

  • Entwicklung von Social Media Strategien und Konzepten,
  • Briefing, Konzeption und Durchführung von Kampagnen und Aktionen,
  • Management und Einpflegen von Content (Postings, Artikel, Fotos, Videos),
  • Projektsteuerung,
  • Auswertung von Insights sowie Monitoring-/Tracking-Maßnahmen,
  • Community Management

Social Media - Kanäle richtig nutzen

Fast die Hälfte von 7,5 Milliarden Menschen auf der Welt sind auf einer Social Media-Plattform unterwegs. Und jeden Tag werden es mehr.
Die Präsenz für Unternehmen in den sozialen Medien ist daher unerlässlich! Denn sie stellt eine direkte Verbindung zu potenziellen Kunden oder zukünftigen Fachkräften dar.

Wichtig im Social-Media-Marketing ist die Anpassung von Inhalten für jeden Social-Media-Kanal um ein bestimmtes Marketingziel zu erreichen, z.B. der Kauf eines Produktes, Förderung Ihrer Marke, die Bindung der Zielgruppe und vieles mehr.

Die Vorteile von
Social Media-Marketing

• Markenbewusstsein aufbauen
• Baut eine engagierte Community auf
• Erhöht die Markentreue
• Zeigt Verpflichtung zu einer hervorragenden Kundenbetreuung
• Erleichtert das Targeting spezifischer Demografien
• Erschließt neue Wege, um zu fördern und zu verkaufen
• Unterstützt Multi-Channel-Kampagnen

Social Media-Strategie

Die Social Media-Marketingstrategie ist der Plan für alles was du mit Social Media erreichen willst. Sie verfolgt und lenkt alle Aktionen.

Social Media-Marketing-
Ziele setzen

Lege deine Marketingziele fest, höchstens zwei primäre und zwei sekundäre Ziele. Zu viele Ziele können kontraproduktiv sein.

Jedes Ziel sollte nach dem SMART-Framework gestaltet sein, das heisst:
• Spezifisch
• Messbar
• Erreichbar
• Relevant
• Zeitbasiert

SMART-Ziele bieten eine sichere Möglichkeit um festzustellen, ob eine Social-Media-Strategie erfolgreich ist oder nicht.

Die "idealen Kunden"

Das solltest du recherchieren:
• Geschlecht
• Alter
• Beziehungsstatus
• Ort
• Interessen
• Berufsbezeichnung
• Einkommen
• Bevorzugtes soziales Netzwerk
• Kaufmotivation

Wenn du nicht weist wer deine Zielgruppe ist, welche Medien sie bevorzugen und was ihnen wichtig ist, ist effiektives Marketing unmöglich!

Erstelle ein ideales Kundenprofil um die Person zu ermitteln, die am ehesten zu deinem Kunden, deinem neuen Arbeitsnehmer oder Besucher werden soll. Auf Facebook kannst du großartige Publikumsrecherchen durchführen.

Solche Einblicke in Ihren idealen Kunden ermöglichen es Ihnen, Ihre Social Media-Marketingstrategie zu verfeinern und klarer darüber nachzudenken, was Sie ihnen anbieten können.

Wähle die richtigen
Plattformen

Lege deine Marketingziele fest, höchstens zwei primäre und zwei sekundäre Ziele. Zu viele Ziele können kontraproduktiv sein.

Jedes Ziel sollte nach dem SMART-Framework gestaltet sein, das heisst:
• Spezifisch
• Messbar
• Erreichbar
• Relevant
• Zeitbasiert

SMART-Ziele bieten eine sichere Möglichkeit um festzustellen, ob eine Social-Media-Strategie erfolgreich ist oder nicht.

Planen, Analysieren,
Optimieren

Social Media ist zeitaufwändig und der Tag reicht nicht aus um mithalten zu können, selbst wenn ein engangierter Social Media Manager Sie unterstützt. Tools für das Social Media Management sind deshalb sehr hilfsreich.

Mit diesen Tools können Sie Beiträge frühzeitig für die Veröffentlichung planen, Konversationen verwalten und Reaktionen auf Ihre Strategie verfolgen. Dadurch können Sie Ihre Strategie bestens optimieren.

Social Media-Inhalte erstellen

Social-Media-Inhalte umfassen alle Materialien, die Vermarkter verwenden, um Social-Media-Nutzer anzuziehen, zu motivieren und sie zu einer bestimmten Aktion zu überreden. Dazu gehören unter anderem Bilder, Videos, Gifs, Zeichnungen und Infografiken, die eine Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen sollen.

Der Prozess

Wie bereits oben beschrieben sollte jeder Ihrer erstellten Inhalte sich auf die jeweilige Plattform beziehen.

Wählen Sie ein Ziel für die jeweilige Plattform aus.
Brainstorming über die Vorgehensweise und den Inhalt, der dieses Ziel erreichen würde.
Rollen und Verantwortlichkeiten für die Erstellung des Inhalts zuweisen.
Überwachen und beantworten Sie Kommentare und Fragen.
Verfolgen und analysieren Sie die Antworten.
Passen Sie Ihre Strategie an, wenn die Ergebnisse schlecht sind oder legen Sie bei erfolgreichen Bemühungen nach.

Inhalte mit Ihrer
Zielgruppe erstellen

Jeder Social-Media-Inhalt, den Sie erstellen, sollte nicht nur auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet sein, sondern auch die Aufmerksamkeit des idealen Kunden auf sich ziehen, den Sie im vorherigen Kapitel ermittelt haben. Fragen Sie sich, ob das, was Sie planen, wirklich etwas ist, mit dem sich Ihre Zielgruppe identifiziert, mit Freunden teilt oder andere Maßnahmen ergreift.

Wenn Sie Ihre Idee entwickelt haben, können Sie sogar entscheiden, Ihr Publikum zu befragen, was es davon hält. Diese Art von Ansatz erzeugt Engagement und gibt Ihnen einen wertvollen Einblick in die Wünsche Ihrer Zielgruppe.

Jeder Mensch hat bestimmte psychologische Bedürfnisse, daher erleben die meisten von uns die gleiche grundlegende Reaktion auf bestimmte emotionale Auslöser, die wiederum unser Verhalten antreiben. Um zu verstehen, was diese Auslöser sind und wie sie verwendet werden können, um eine spezifische Reaktion zu erreichen, müssen Sie die enstprechende Werbematerialien erstellen.

Führung • Wert • Sofortige Befriedigung • Zugehörigkeit • Angst • Schuld • Zeit • Vertrauen • Wettbewerb • Trendsetting

Die richtige Mischung
aus hochwertigen Inhalten

Der beste Weg für soziale Inhalte besteht darin, eine gute Mischung von Inhalten zu verwenden um Ihre Zielgruppe zu unterhalten, sich zu engagieren und gelegentlich (sogar häufig) überrascht zu sein. Die verschiedenen Formate sind nur einige der beliebtesten Arten von Social Media-Inhalten, mit denen Sie experimentieren sollten.

Bilder • GIF`s • Video • Live-Inhalte • Illustrationen • Diashows • Infografiken • Giveaways • Exploit-Trendthemen • Kunden generierte Inhalte • Online-Tools und Vorlagen

Social Media-Werbung & Kampagnen

Wenn Sie mit Social-Media-Marketing vertraut sind, möchten Sie vielleicht in die Welt der Social-Media-Werbung eintauchen. Hier sind die wichtigsten Punkte beim Erstellen von Social-Media-Anzeigen sowie ein Überblick über einige der verschiedenen Arten von Social Media-Werbung, die heute verfügbar sind.

  1. Wiederholen Sie die Schritte für Social Marketing
  2. Verwenden Sie dieselben Kanäle, die für Ihren organischen Inhalt gut funktionieren
  3. Testen Sie mehrere Versionen einer Anzeige

Versionen
einer Anzeige

Eine der besten Eigenschaften von Social Media-Anzeigen ist das sofortige Feedback. Erstellen Sie verschiedene Versionen einer Anzeige und führen Sie sie für eine kurze Zeit aus, um festzustellen, welche Anzeigenversion am Besten funktioniert. Sie können zum Beispiel zwei identische Anzeigen mit unterschiedlichen Überschriften erstellen, um zu sehen, welche der beiden die größte Aufmerksamkeit erzeugt. Ändern Sie einfach nur jeweils ein Element Ihrer Anzeige, damit Sie feststellen können, welches Element den Unterschied macht.

Verpassen Sie diesen Trend nicht - starten Sei heute!

Wir unterstützen Sie gern beim Start und bei der Planung oder übernehmen das komplette Social Media-Management.

Copyright 2019 DIE GOLDENE SICHEL • Dr.-Butenberg-Str. 2, 26802 Moormerland • Am Willenbach 3, 74229 Oedheim
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Erlebnis anzubieten und unsere Online-Präsenz Ihren Präferenzen anzupassen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen oder wissen wollen wie Sie diese deaktivieren und/oder wie Sie Ihre Zustimmung verweigern können, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung. Mit Schließung dieses Banners oder der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK!